provinziell


provinziell

* * *

pro|vin|zi|ell [provɪn'ts̮i̯ɛl] <Adj.> (abwertend):
für die Provinz (2 b) typisch, charakteristisch; von geringem geistigem, kulturellem Niveau zeugend:
ein provinzielles Theater.
Syn.: beschränkt, eng, hinter dem Mond (ugs.), kleinstädtisch, rückständig.

* * *

pro|vin|zi|ẹll 〈[ -vın-] Adj.〉 kleinstädtisch, beschränkt (in den Ansichten) [französierende Neubildung für älteres provinzial]

* * *

pro|vin|zi|ẹll <Adj.> [französierende Bildung zu älter: provinzial < lat. provincialis = zur Provinz gehörend]:
1. (meist abwertend) zur Provinz (2) gehörend; für die Provinz charakteristisch; von geringem geistigem, kulturellem Niveau zeugend:
-e Verhältnisse.
-e Ausdrücke.

* * *

pro|vin|zi|ẹll <Adj.> [französierende Bildung zu älter: provinzial < lat. provincialis = zur Provinz gehörend]: 1. (meist abwertend) zur ↑Provinz (2) gehörend; für die Provinz charakteristisch; von geringem geistigem, kulturellem Niveau zeugend: -e Ansichten, Verhältnisse; Mein Vater war wohl zu viel in der Welt herumgekommen, um solchen -en Bräuchen anzuhängen (Dönhoff, Ostpreußen 194); Clark wirkt auch nach sieben Jahren auf dem höchsten Posten seiner Partei immer noch reichlich p. und unbeholfen (NZZ 30. 4. 83, 5). 2. landschaftlich (2); mundartlich: -e Ausdrücke.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • provinziell — Adj. (Aufbaustufe) für die Provinz charakteristisch Synonyme: hinterwäldlerisch, angestaubt (ugs.), provinzlerisch (ugs.), steinzeitlich (ugs.) Beispiel: Seine Mutter vertritt provinzielle Ansichten. Kollokation: provinziell denken …   Extremes Deutsch

  • Provinzĭell — Provinzĭell, s. Provinz …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Provinziéll — Provinziéll, s. Provinzial …   Kleines Konversations-Lexikon

  • provinziell — 1. bäuerlich, dörflich, ländlich; (ugs.): angestaubt, hinter dem Mond, verschnarcht; (oft abwertend): kleinstädtisch; (ugs. abwertend): provinzlerisch, steinzeitlich; (spött.): hinterwäldlerisch. 2. landschaftlich, mundartlich. * * *… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • provinziell — pro·vin·zi·ẹll [ v ] Adj; meist pej; mit Eigenschaften, Ansichten, alten Bräuchen o.Ä., die man als typisch für die ↑Provinz (2) betrachtet: eine Stadt, ein Dorf wirkt provinziell …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • provinziell — Provinz: Das seit dem 14. Jh. bezeugte Fremdwort, das aus lat. provincia »Geschäfts , Herrschaftsbereich; unter römischer Oberherrschaft und Verwaltung stehendes, erobertes Gebiet außerhalb Italiens« (spätlat. auch allgemein »Gegend, Bereich«)… …   Das Herkunftswörterbuch

  • provinziell — pro|vin|zi|ẹll 〈 [ vın ] Adj.〉 kleinstädtisch; provinzielle Ansichten haben …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • provinziell — pro|vin|zi|ell französierende Bildung zu lat. provincialis (vgl. ↑provinzial); vgl. ↑...ell>: 1. (meist abwertend) zur Provinz (2) gehörend; ihr entsprechend, für die Provinz (2), das Leben in ihr charakteristisch; von geringem geistigem,… …   Das große Fremdwörterbuch

  • provinziell — pro|vin|zi|ẹll <französisch> (die Provinz betreffend; landschaftlich; mundartlich; abwertend für hinterwäldlerisch) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • provinzlerisch — pro|vinz|le|risch 〈[ vı̣nts ] Adj.; umg.; abwertend〉 provinziell * * * pro|vịnz|le|risch <Adj.> (ugs.): 1. (abwertend) ↑ provinziell (1). 2. (seltener) ländlich. * * * pro|vịnz|le|risch <Adj.> (ugs.): 1. ( …   Universal-Lexikon